Mobile Soziale Dienste

AngehörigenEntlastungsDienst (AED)

Der Angehörigenentlastungsdienst bietet professionelle Unterstützung und Beratung für Pflegende Angehörige und einen mehrstündigen Betreuungsservice für pflegebedürftige Menschen an.
Professionell ausgebildete Heimhelfer/innen oder Fachsozialbetreuer/innen Altenarbeit versorgen Ihre pflegebedürftigen Angehörigen.

Zeitliches Ausmaß/Rahmenbedingungen:
Pro Kunde/in stehen 120 Stunden pro Jahr zur Verfügung. Die Einsatzzeit ist flexibel wählbar und steht grundsäzlich von Montag - Freitag zwischen 6:00 und 18:00 Uhr zur Verfügung. An Wochenenden und Feiertagen ist ein Einsatz nur nach Vereinbarung mit den Anbieterorganisationen möglich.

Was kostet das?
Die Kundenbeiträge richten sich nach den Tarifen der Mobilen Sozialen Dienste.

Wer kann den AED in Anspruch nehmen?
Ältere Personen, die bereits länger als ein Jahr zu Hause betreut werden und Pflegegeldstufe 3-7 haben. Auch für Personen mit Demenzerkrankung (Fachärztliche Diagnose und Nachweis eines Pflegegeldantrages sind binnen eines halben Jahres nachzureichen) steht der AED zur Verfügung.


Nähere Inforamtionen erhalten Sie bei:
Rotes Kreuz

Caritas für Betreuung und Pflege

Arcus Sozialnetzwerk

den Sozialberatungsstellen

oder

DGKP Bianca Raab
07289/8851-69341
kbp@shvro.at

Zuständig für Caritas Nord und Rotes Kreuz
 

DGKP Edith Altendorfer
07289/8851-69340
kbp@shvro.at

Zuständig für Caritas Zentrum und Arcus Sozialnetzwerk

Weitere Informationen rund um die Kosten von Mobilen Diensten erhalten Sie bei:


 

Renate Leitner-Wögerbauer
07289/8851-69323
renate-leitner-woegerbauer@ooe.gv.at